____________

Frühsommer-Meningoenzephalitis

Die über infizierte Zecken übertragbare Krankheit FSME ist eine von den Symptomen Grippe-ähnliche Infektion, die jedoch zu einer Entzündung des Gehirns bzw. der Hirnhäute führen kann. Stiftung Warentest hat gezeigt, dass Anti-Zeckenmittel und Flohmittel nur unzuverlässig gegen Zeckenbisse und Flöhe schützen und deshalb Personen, die sich oft in Waldrandgebieten aufhalten, zu einer FSME-Impfung geraten wird. Der Klinik Aufenthalt ist bei einer Infektion durch den FSME-Virus unumgänglich, da es zu einer schwerwiegenden Entzündung des Hirns kommen kann.

Helfen Flohmittel zum Schutz vor FSME?

Gibt es neben der Impfung auch Alternativen?

Zeckenmittel und Flohmittel gibt es in Sprays, die gegen alle Arten von Fliegen und Insekten helfen. Sie garantieren jedoch keinen hundertprozentigen Schutz, sodass die Impfung in Risikogebieten neben dem Auftragen empfohlen wird.

 

Bei Hunden und Katzen sind Flohmittel auch sehr beliebt